Spaß - Inspiration - Kreativität - Durchhaltevermögen

Die Siegerserien 2015 – Platz 1 bis 10


Posted on 21st September, by Christina in Blog. 3 Comments

Die Siegerserien 2015 – Platz 1 bis 10

Das sind die 10 Sieger des diesjährigen Münchner Fotomarathons unter dem Oberthema “Haste Töne?!”, ausgewählt durch unsere Jury: Jacqueline Esen, Axel Steinmüller, Dorothe Willeke-Jungfermann, Martin Eisenschenk und Simone Naumann.

 

Folgende Themen mussten fotografisch umgesetzt werden:

  1. Das Wandern ist des Müllers Lust
  2. Kommt ein Vogel geflogen, setzt sich nieder auf mein‘ Fuß
  3. Wer will fleißige Handwerker seh‘n?
  4. Hänschen klein ging allein
  5. Ein Männlein steht im Walde
  6. Backe, backe Kuchen, der Bäcker hat gerufen
  7. Auf der Mauer, auf der Lauer
  8. Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann
  9. Oh du lieber Augustin
  10. Hey, Pippi Langstrumpf
  11. Drei Chinesen mit ‘nem Kontrabass
  12. Zeigt her Eure Füße, zeigt her eure Schuh‘

 

Platz 1 – Doro Hartmannshenn (#51)

Meinung der Jury: Kreative, ideenreiche und humorvolle Umsetzung, Schwerpunkt auf rein fotografische Mitteln, Kontinuität in der Umsetzung, Schildchen sind nur Beiwerk. Die Jury war sich auf Anhieb einig.

 

groß-1

Platz 2 – Bernhard Rauscher (#76)

Meinung der Jury: Innovative Herangehensweise, sehr moderne Bildsprache, Ausnutzung der Ressourcen der digitalen Fotografie, Malen mit Licht, konsequente Umsetzung der Bildidee.

 

groß-2

Platz 3 – Matthias Uhlig (#139)

Meinung der Jury: Seriencharakter ist gegeben, spannender Bild-in-Bild-Einsatz. Das Bild im Bild gibt das Thema wieder = doppelter Aufwand (24 Bilder), gestalterisch stark, bewusst gesetzter Bruch des Schemas (Bild 8), bewusster Einsatz von Bildkomposition und fotografischer Technik (Schärfe und Fokus).

groß-3

 

Platz 4 – Roland Bley (#100)

Meinung der Jury: Einheitlicher und außergewöhnlicher Bildlook, viel Natürlichkeit in den Bildern, Spaßfaktor erkennbar, Reportagestil.

 

groß-4

 

Platz 5 – Marit Gehrke (#91)

Meinung der Jury: Symbolische Darstellung mit abstrakten Figuren. Bild 4 sticht heraus, ist aber als Einzelbild sehr stark, auf gleich bleibendes Format achten (Querformat).

 

groß-5

 

Platz 6 – Richard Kofer (#39)

Meinung der Jury: Konsequente Mehrfachbelichtung, stringent in der formalen Umsetzung, durch die Mehrfachbelichtung eigene Interpretation des Themas, ruhiger Bildcharakter durch S/W-Umsetzung.

 

groß-6

 

Platz 7 – Rainer Schubbert (#29)

Meinung der Jury: Bilder haben symbolischen Charakter, konsequente Umsetzung, Serie wäre auch ohne Farbfilter stark gewesen, abstrakte Umsetzung.

groß-7

 

Platz 8 – Laura Wilhelm (#13)

Meinung der Jury: Gute Idee, könnte jedoch noch mehr Kontinuität beinhalten, will heißen man hätte die liegenden Positionen beibehalten sollen, z.T. witzige Themenumsetzung, zeitgemäß und gegenwartsrealistisch.

groß-8

 

Platz 9 – Rüdiger Trost (#7)

Meinung der Jury: Bewusster Einsatz von Fototechnik, Serie über den zweiten Teil stärker, guter Einsatz der Noten, kontinuierliche Serie mit guter Bildqualität.

 

groß-9

 

Platz 10 – Christian Scheja (#26)

Meinung der Jury: Seriencharakter durch konsequente Fußserie mit leider zwei Brüchen, außergewöhnliches Format (16:9), aussagekräftige Einzelbilder.

 

groß-10

 





3 responses to “Die Siegerserien 2015 – Platz 1 bis 10”

  1. Schade, dass auch in München die Inszenierungen überhand nehmen. Der Fotomarathon müsste nicht mehr in einer lebendigen Stadt stattfinden, für das ranking ausser Platz 7 hätte das eigene Wohnzimmer gelangt…ich hätte mich auf witzige Umsetzungen mit Situationen die man auf dem Weg findet gefreut. Nicht vorgefertigte Sujets mit Menschärgeredichnicht Figuren, die eigenen Vasallen oder Lichtspieltheater…
    Es hat unheimlich viel Spaß gemacht Schritt für Schritt die Augen offen zu halten um für das nächste Thema das geeignete Motiv zu finden. Oder festzustellen – grrrr – dass das Topmotiv gerade in dem Moment nicht in die Serie passt.
    Aber was solls ich werde nächstes Jahr wieder bewußt und in aller Fröhlichkeit am Mainstream vorbeiknipsen. LG Martina

    • Kati Becker says:

      dem kann ich nur zustimmen – auch mir fehlt in den Serien der Bezg zur Stadt. Wir hätten uns bei einer Teilnahme (leider gesundheitlich verhindert) auch überlegt, wie wir die Lieder in den Bezug auf München bringen. Da sehe auch ich den Sinn eines Fotomarathons in einer bestimmten Stadt.
      Vielleicht kann man das zum Fünfjährigen im nächsten Jahr irgendwie wieder reinbekommen…

      Nicht, das die Siegerserien nicht Hand und Fuß hätten – aber es fehlt halt die Auseinandersetzung mit dem Thema und der Stadt
      VG Kati

  2. Dirk Platzbecker says:

    Auch ich stimme da zu. Leider ist die Themenstellung ja schon völlig auf Inszenierung ausgelegt.
    Für mich war es das erste und letzte Mal.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *



Neues vom Fotomarathon München

frisch gebloggt

SIEGERPRÄMIERUNG

Bald ist es soweit: die Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Fotomarathon München werden bekannt gegeben und erhalten ihre wohlverdienten Preise. Wir freuen uns riesig, Euch...

COUNTDOWN – TIPPS & HINWEISE

Liebe Teilnehmerinnen & Teilnehmer des 6. Fotomarathon München,

die Zeit fliegt und am kommenden Samstag ist es endlich soweit. Die finalen Orga-Schritte sind am Laufen...

ANMELDUNG GESCHLOSSEN

Liebe Fotofreunde,

wie bereits angekündigt, müssen wir aus organisatorischen Gründen unsere überweisungsgebundene Anmeldung ab 11. Juli 2017 schließen.

Für Kurzentschlossene ist es noch nicht zu spät!

Natürlich...